[Rezension] „Eine Überraschung für Suse“ von Edda Bars

„Eine Überraschung für Suse“

Inhaltsangabe:

Suse träumt oft in den Tag hinein. Sie sitzt am Brunnen und schaut den funkelnden Wassertropfen nach – und schon geht sie auf die schönste Reise in ferne Länder. Aber eines Tages geschieht etwas Unerwartewtes. Suse muß zeigen, daß sie nicht nur träumen kann.
Das Besondere dieses Buches: Die Geschichte macht deutlich, daß kleine Träumerinnen auch lernen können, sich mit der Realität des Alltags auseinanderzusetzen.

Meine Meinung:

Suse wartet auf ihre Mutter, doch Langeweile kennt sie nicht. Sie hat viel Fantasie. Familie Zwickel aus Texas, sucht die Plätze ihrer Vorfahren auf. Suse erklärt Ihnen mit viel Einfallsreichtum, wie es damals war. Plötzlich fehlt die Handtasche der Familie. Wer hat sie gestohlen? Suse findet den Verbrecher, doch wirklich beweisen kann sie es nicht. Der Zufall kommt ihr zu Hilfe. Sie wird nicht nur von ihm bedroht, sondern gerät durch ein anderes Ereignis in Lebensgefahr.

Allgemein ist es eine sehr verwickelte Geschichte. Wünsche und Träume spielen eine große Rolle. Suse ist mutig und tut alles für ihre Freundin Anja. Ihre Freundschaft ist was ganz besonderes. Auch Irene eine ehemalige Feindin, wird zu ihrer Freundin. Unterstützt sie bei der Suche nach Anja. Jedoch finde ich am Ende sehr schade, das nicht erzählt wird, wie es mit Irene weiter geht, über sie wird kaum noch ein Wort verloren. Als ob es sie nie gegeben hätte.

Wenn auch der Anfang sehr schwierig war, hat Irene doch bewiesen wie toll sie als Freundin ist. Natürlich war es blöd, was sie zu Anja gesagt hat, jedoch hat sie es wieder gut gemacht. Sehr spannend fand ich die Szene auf dem Eis. Die Momente am Strand mit Anjas Vater waren sehr berührend. Denn Suses Vater ist unsichtbar.

Mein Fazit:

Eine Geschichte über Freundschaft

und wie Mut alles ändern kann.

 

ISBN: 3505080586

Lesealter: 8 – 11 Jahre

Seiten: 94

Verlag: Schneider Buch

Dafür vergebe ich heute:

5 von 5

Ein Kommentar zu “[Rezension] „Eine Überraschung für Suse“ von Edda Bars

  1. Pingback: Meine gelesenen Kinderbücher – Übersicht aller Rezensionen | Der Blog zum Kinderbuch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s