[Rezension] „Ein Tigermini für Pia“ von Bettina Obrecht

„Ein Tigermini für Pia“

dw7xeuhxqaazg_l.jpg large

Inhaltsangabe:

Pia hat eine Mama, einen Papa, einen Bruder und einen Wellensittich. Alles total normal. Und eigentlich hätte sie auch noch eine Schwester. Aber diese Schwester, die übrigens auch Pia geheissen hat, gibt es nicht mehr, weil sie schon als Baby gestorben ist. Pia würde gern mit jemandem über die erste Pia reden, aber das Thema ist in ihrer Familie tabu. Bleibt nur das Fotoalbum, das Pia sich immer und immer wieder anschaut – bis die Schwester in ihrer Vorstellung wieder lebendig wird.

Meine Meinung:

Pia ist ein ganz liebes Mädchen. Doch sie ist nicht die richtige Pia. Was das bedeutet willst du wissen. Es gab vor ihr schon mal eine Pia. Die richtige Pia. Ihre Schwester die schon früh gestorben ist. Nur niemand denkt mehr an sie. Sollte Pia sich darum kümmern? Sie stellt sich Pia vor. Was sich aber sehr schwierig gestaltet, denn die richtig Pia starb als Baby. Wie sie wohl mit 13 aussehen würde. Pia tritt in ihr Leben, ist nur in ihrem Kopf, in ihrer Phantasie lebendig. Pia Leonie sucht sich selbst, verändert sich entdeckt Neues an sich. Zum Beispiel mag sie plötzlich Gymnastik und Klavier spielen.

Es ist ein Buch über den Verlust, den Umgang damit und wie Pia sich selbst findet. Bedrückend ist das die Mutter sich so wenig kümmert. Ihr ist alles egal, sie will einfach nur ihre Ruhe. Der Vater ist nie da. Pias Bruder Sebas verhält sich erwachsener als in diesem Alter üblich. Er kümmert sich um seine kleine Schwester. Aufopfernd und mit viel Herz.

Die Mutter ist unsympathisch, sie mag ja depressiv sein aber ihr Egaltrip ist mir zu viel. Sie ist kalt. Eiskalt, fast die ganze Geschichte durch. Der Vater ist nur Samstag und Sonntag ansprechbar. Die richtige Pia ist fordernd und stellt für mich die andere Seite von Pia Leonie dar. Es ist wie ein Zwiegespräch mit sich selbst. Auf dem Weg Erwachsen zu werden. Ich mag ihren Opa und auch Selina. Wobei ich nachvollziehen  kann das Selina Pia nicht mehr versteht, weil sie mal so und mal so ist. Das wäre für dich sicher auch schwierig wenn deine  Freundin mal so und am anderen Tag ganz anders wäre.

Kurze Zusammenfassung:

Ein Mädchen das auf der Suche,

nach sich selbst ist.

ISBN: 9783789144196

Lesealter: 10 – 12 Jahre

Seiten: 150

Verlag: Ravensburger Buchverlag

Dafür vergebe ich heute:

4 von 5

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s