Krümelchen und das „Stuttgarter Wochenende“ 27.2.2016

12771577_10207344703309756_7582141355708768274_o

Wie Krümelchen es in die Zeitung schaffte!

Begonnen hat alles mit einem Anruf beim Stuttgarter Wochenblatt. Herr Tschersich hat mir alles erklärt, mir ein Angebot geschrieben. Es war teuer aber wer nichts wagt der nichts gewinnt. Also haben wir Nägel mit Köpfen gemacht. Die Anzeige wurde in Auftrag gegeben. Wir hatten gedacht wir bekommen auf Seite 10 oder so einen Platz, aber nein S. 3 ganz oben rechts, direkt unter der Seitenzahl. Wenn das nicht gesehen wird, weiß ich auch nicht. Die Zeitung heißt „Stuttgarter Wochenende“ hat eine Auflage von 213.880 Stück. Bin stolz und glücklich es gewagt zu haben. Ganz besonders erwähnen möchte ich hier, eine hervorragende Grafikerin. Sie hatte mir einst die Postkarten für Krümelchen gemacht und stellte sie für die Anzeige zusammen. Natürlich wurde sie von den Zeitungsmenschen nochmals bearbeitet.

Anette Kannenberg du bist große Klasse!

❤ Danke!<3

701939_10207344701549712_247297027698288583_o

Rezensionen rund um Krümelchen

lesezeichen-farbe-3

Rezensionen

für die Kinderbücher der Krümelchen Reihe!

Kruemelchen1-9783944896991

5 von 5 Sternen UnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenannt auf amazon:

12 Rezensionen

Hier eine kleine Auswahl:

„Klein aber Oho!“, 10. Oktober 2015
Von

Im Kinderbuch „Krümelchen und seine Freunde entdecken die Welt!“, bringt die Autorin den Leser dazu, die Welt aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Krümelchen, der eigentlich zu einem Laib Brot gehört, beschließt sich von eben diesem zu lösen und lieber das Abenteuer zu suchen. Die Geschichte beginnt somit in einer menschlichen Behausung. Nach einem ersten Abenteuer, um das Brot vor dem Austrocknen zu schützen, begegnet er Flöckchen. Flöckchen, die kleine Staubfluse versucht sich immerzu vorm bösen Staubsauger zu retten. Doch eines Tages erwischt dieser die Beiden und so lernen sie Fusselchen, eine Sockenfluse kennen. Der Überlebenskampf beginnt, denn erst einmal gilt es aus dem Staubsaugerbeutel zu entfliehen, bevor sie entsorgt werden können. Somit beginnt eine abenteuerliche Reise für die drei Freunde, auf der sie auf so manch andere Gegenden und Wesen treffen.

Bettina Lippenberger ist damit eine Geschichte gelungen, die sich auch als Erwachsener noch gut liest, aber sicherlich vor allem Kinderherzen schneller schlagen lässt. Ich kann mir gut vorstellen, wie ich selber, als Kind, sicherlich nach diesem Buch immer Ausschau danach gehalten hätte, ob sich nicht irgendwo ein Brotkrumen oder Ähnliches sich auf die Reise begibt.

Das empfohlene Lesealter ist bei 5 bis 8 Jahren angesetzt. Wobei ich zu bedenken gebe, dass ich vermute, dass ein fünfjähriges Kind nicht die ganze Geschichte durchhält, auch wenn sie nur 76 Seiten umfasst. Aber es kann sich dann auf den nächsten Abend und die Fortsetzung der Geschichte freuen. Auch kann ich mir gut vorstellen, dass sich das Buch mit seiner leicht verständlichen Sprache gut dazu eignet, dass Kinder mit ihren Eltern zusammen erste eigene Leseversuche starten (wenn sie in der Schule gerade Lesen und Schreiben lernen). Für kleinere Kinder und vielleicht auch für mach einen Fünfjährigen, nehmen die Texte vielleicht doch noch zu viel Raum ein. Dabei werden diese durch das ganze Buch von sehr schönen Illustrationen, von Jennifer Homann, durchzogen. Nicht auf allen Doppelseiten, aber auf den meisten, werden eben diese Darstellungen von Krümelchen und seinen Freunden sowie einzelnen Situationen mit sehr viel Liebe bildlich wiedergegeben.

Ich denke, dass vermutlich auch die Bilder, für Kinder sehr ansprechend sind. Und genau dies macht ein gutes Kinderbuch für mich aus. Eine schöne Geschichte und eine schöne bildliche Untermauerung eben dieser. Und dies ist der Autorin zusammen mit der Illustratorin auf jeden Fall geglückt.

Aus Ermangelung eines eigenen Kindes oder einem das ich hätte für gemeinsame Lesezwecke ausleihen können, kann ich leider die Wirkung auf Kinder nur vermuten. Aber hätte ich ein eigenes Kind, in einem passenden Alter, würden Krümelchen und seine Freunde sicherlich ein Platz in seinem Bücherregal finden.“

„Krümelchen“, 2. Januar 2016

„Krümelchen und seine Freunde“ ist ein Kinderbuch, das man einfach lieben muss.

In Band 1 erfährt man wie Krümelchen (aus einem Laib Brot), Fusselchen (eine
Sockenfussel) und auch Flöckchen (aus den Staubsauger) sich kennenlernen
und ihre ersten Abenteuer bestreiten. Die Kapitel sind kurz gehalten, so das sie
auch von Leseanfängern gern zum Üben genutzt werden können.

Auch ein dickes Lob an die Bilder. Diese laden wirklich auf mehr ein.
Beim Lesen dieses Buches fühlte ich mich wieder in meine Kindheit versetzt,als
meine Mutter an mein Bett saß und mir vorlaß.

Danke!!!

5 von 5 Sternen UnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenannt auf lovelybooks:

4 Rezensionen

Hier eine kleine Auswahl:

„Zauberhaft erzählte und wunderschön illustrierte Kindergeschichte“, August 2015
Von Monja

Bettina Lippenberger hat hier ein wunderbares Kinderbuch geschaffen, das die Freude am Lesen hervorruft und auch steigert. Die kleinen Geschichten über Freundschaft und Zusammenhalt sind wirklich zauberhaft und kindgerecht. Sie eignen sich großartig für Kinder im Vorschulalter zum Vorlesen aber auch für Kinder im Erstlesealter. Die Illustrationen sind wunderschön, farbenfroh und führen den kleinen Leser prima durch die Geschichte.
Eigene Meinung:
Mir hat dieses Büchlein wirklich gut gefallen und es ist eines der schönsten Kinderbücher der letzten Zeit. Es gibt viele wichtige Themen die hier behandelt werden, z.B. Freundschaft, Zusammenhalt, nicht alleine über die Straße gehen, auf Mama und Papa hören usw. Dies wird aber alles sehr liebevoll erklärt und vor allem ohne erhobenen Zeigefinger. Ich kann diese hübschen Geschichten nur weiterempfehlen und gebe fünf Sterne. 🙂

„Süßer Ausflug mit unkonventionellen Figuren“, Februar 2015
Von Sunny

Krümelchen hat es faustdick hinter den nicht vorhandenen Ohren. Er möchte auf keinen Fall einfach nur an seinem Laib Brot sitzen und den kleinen Ausschnitt seines Lebensraumes um ihn herum beobachten. Nein Krümelchen sucht das Abenteuer und setzt das Vorhaben etwas zu erleben sehr bald mit seiner neuen Freundin Flöckchen in Taten um.
Als die beiden in den Staubsauger geraten und sich daraus befreien können, beginnt die Reise in die echte weite Welt. Der dritte im Bunde ist ab diesem Zeitpunkt Fusselchen, der schon länger im Beutel des Saugers feststeckte. Der Wald und die Wiesen werden erkundet und so manches Erlebnis wartet auf die drei tapferen Gesellen. Wen sie treffen und welche Gefahren sie bestehen, möchte ich euch an dieser Stelle noch gar nicht verraten.

 

Auch die tolle Seite 101 hat sich meinem Band 1 angenommen.

www.seite101.de/kruemelchen-und-seine-freunde-entdecken-die-welt

 band2 Cover_demo

5 von 5 Sternen UnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenannt auf amazon:

4 Rezensionen

Hier eine kleine Auswahl:

„Krümelchen“, Oktober 2015
Von Heiko Ehrig

Nachdem wir (meine Frau und ich) den ersten Band von „Krümelchen und seine Freude“ verschlungen haben, freuten wir uns
riesig auf Band zwei. Begeistert lasen wir jeden Tag ein Kapitel und freuten uns mit Krümelchen und seinen Freunden die Gegend in
und um Ravensburg erkunden zu dürfen und ihre Abenteuer mit bravour meisterten. Beim Lesen faszinierte uns, wie wir in jedes Abenteuer mit
eintauchten und hatten das Gefühl hautnah dabei zu sein
Immer wieder begeisterte uns der Zusammenhalt der drei und zeigt uns das jeder neue Freund in ihrer Mitte willkommen ist.

Die Leseprobe „Drei Freunde in Wien“ hat uns sehr neugierig gemacht.
Von krönenden Abschluss „Krümelchens Wanderbuch“ hat uns ebenso gefallen.
Mit voller Begeisterung sahen wir das wir nicht die einzigen Fans von Krümelchen
und Bettina sind.

Mit großer Freude erwarten wir nun Band 3.

5 von 5 Sternen UnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenannt auf lovelybooks:

2 Rezensionen

„Der zweite Band steht dem ersten in nichts nach. Er ist genauso zauberhaft und die wunderschönen Illustrationen lassen Kinderaugen leuchten.“, November 2015
Von Monja

Dieser zweite Band ist wieder sehr gut gelungen. Es macht Spaß, auch als Erwachsener, die Abenteuer der drei kleinen Freunde mitzuerleben und beim Vorlesen Kinderaugen aufleuchten zu sehen. Bettina Lippenberger erzählt so lebendig und farbenfroh, das es auch für Erstleser ein leichtes ist, der Geschichte zu folgen. Die vielen bunten und wirklich wunderschönen Illustrationen verstärken das Lesevergnügen und machen die Geschichten noch schöner. Wichtige Themen wie Zusammenhalt und Freundschaft sind großartig in der Story verpackt, genauso wie das Sauberhalten der Umwelt und das Schützen der Tiere.
Das Cover ist genauso wunderbar geworden, wie das ganze Buch. Alles paßt harmonisch zusammen.
Eigene Meinung:
Mir hat diese Fortsetzung sehr gut gefallen. Die Geschichten sind so schön erzählt, das ich entweder gerne wieder ein Kind sein würde, oder sie einfach bald meiner Nichte vorlesen werde. Meine eigenen Kinder sind schon etwas zu groß, wobei meine zehnjährige Tochter großes Interesse vermeldet. Was ich besonders toll fand, waren die mir bekannten Orte, die ich zum Großteil mit meinen Kindern schon besucht habe. Bettina Lippenberger erschafft  mit Krümelchen und seinen Freunden zauberhafte und lesenswerte Abenteuer für kleine und auch große Leseratten. Auch dieser zweite Band hat wieder fünf goldene Sterne mehr als verdient.

„Krümelchens Abenteuer gehen weiter“, Februar 2015
Von Yvonne

Und wieder überzeugt Bettina Lippenberger mit ihrem Kindgerechten Geschichten und für mich sehr gut recherchiert. Es ist faszinierend wie detailliert alles beschrieben wird, sei es die Herstellung von Käse oder auch die Fahrt im Zug, wo die Drei Freunde ein Puzzle Teil kennenlernen und und und…. Mein Sohn liebt Krümelchen und seine Freunde und die immer wieder neuen Abenteuer die die drei erleben. Ich bin sehr froh das wir Krümelchen kennenlernen dürften und hoffen sehr auf weitere spannende Abenteuer. Wir vergeben hier sehr gerne komplette 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung für alle abenteuerlustigen Kinder und Erwachsene.

81hZnq0nDXL

5 von 5 Sternen UnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenannt auf amazon:

3 Rezensionen

Hier eine kleine Auswahl:

„Sehr empfehlenswert“, 11. Januar 2015
Von Sandra

Krümelchen und seine Freunde kommen per Paket bei Karin, die in Wien wohnt. Dort sind sie herzlich willkommen und gehen mit ihrer Gastgeberin das erste Mal ins Kino. Am nächsten Tag erleben die drei Freunde in einer Schule neue Abenteuer und einen Jungen kennen. Durch diesen Jungen werden sie fast in einen Kriminalfall verwickelt, die Jagd nach dem Täter ist spannend.
Im Prater wiederum treffen sie eine Spinne und zweimal wird die Angst besiegt. Bevor es zurück per Paket zu Bettina geht, erleben die drei Freunde eine Gartenparty bei Karin mit ihren neugewonnenen Freunden.

Auch diese kleinen Abenteuer sind herrlich zu lesen. Wien ist eine schöne Stadt Gleichzeitig ist das Buch lehrreich. Wie gehe ich als Kind damit um, wenn mich ein fremder Mensch zum Mitkommen auffordert. Gut in der Geschichte eingebettet, kommt das Belehrende nicht mit Fingerzeig rüber, sondern zeigt eine gute Idee, wie man das mit seinen Kindern vereinbaren kann und dass es etwas nutzt.

„Spannend und lehrreich“, 15. Januar 2015
Von Sally
Ein spannendes Abenteuer für die drei kleinen Freunde im schönen Wien.
Gleichzeitig ist es eine süße Geschichte, von der Kinder wie nebenbei angenehm lernen können.
Schmunzeln, Spannung und große Kinderaugen sind garantiert.
Ich bin dankbar für diese Menschen, die mein Buch so sehr unterstützen
und sich die Zeit nahmen ihre Meinung niederzuschreiben.