[Rezension] „Sophie und die Hexe von nebenan“ von Sibylle Wenzel

Inhaltsangabe:

Eben noch sind Sophies Aussichten für die Sommerferien mehr als öde: Ihre Mutter meint, eine Tochter aus gutem Hause muss auch in den Ferien Klavier, Ballett und Mathe üben. Doch dann passieren die kuriosesten Dinge … Die neue Klavierlehrerin hat definitiv keine Ahnung von Musik und Sophies Hund Strichpunkt benimmt sich plötzlich mehr als komisch! Als Strichpunkt dann auch noch verschwindet und die verrückten Nachbarinnen noch durchgeknallter sind, als Sophie es sich je hatte träumen lassen, beginnt für sie der wohl magischste, aufregendste und verrückteste Sommer aller Zeiten.

(Quelle: amazon)

Meine Meinung:

Sophie hat es nicht leicht. Sie soll die perfekte Tochter sein. Mit steifen Kleidchen, Gesangs-, Klavier und Ballettunterricht. Dabei will sie doch einfach nur, das man sie mal in Ruhe lässt. Vorallem in den Sommerferien. Ich glaub das würde mir auch, auf den Keks gehen, euch auch oder? Als Strichpunkt ihr Hund, verschwindet entdeckt sie auf der Suche ein Loch im Zaun. Und dahinter eine für sie ganz neue, aufregende, spannende Welt. Sie stolpert da in eine Geschichte rein, von der sie keine Ahnung hat, wohin die führt. Pippa ist cool und auch Täcks ist einfach klasse. So eine Oma wünscht sich wohl jeder. Obwohl unsere Omas und Opas sind auch Megatoll. Sie können nur nicht hexen. Also die Idee das ein normales Mädchen wie wir, unter einem Zaun durchklettert und dann plötzlich vor Geräten aus der Küche steht, die sich sogar selbst ausräumen, fand ich richtig spitze. Auch das der Hund Strichpunkt heißt, man nicht nur mit Zauberstäben wie wir sie aus „Harry Potter“ kennen, zaubern kann, sondern auch mal ein Schraubendreher dazu fähig ist, brachte mich zum Schmunzeln. Super war auch das Sophie endlich den Mut hat, ihren Eltern zu sagen, das sie sich mehr Zeit zum Spielen und Malen wünscht. Nur eins gefiel mir nicht und das war der Schluss. „Und dann gingen sie schwimmen.“ war nicht der Satz der die Geschichte passend abschloss. Hätte mir eher was gewünscht wie: Sophie strahlte Pippa an. Glücklich hakte sie sich bei ihr ein. Sophie war sehr gespannt, was sie mit ihrer neuen Freundin, noch alles erleben würde.

Mein Fazit:

Ein zauberhaftes Buch, in dem Zusammenhalt das Wichtigste ist.

Lesealter: 9 – 11 Jahre

Dafür vergebe ich heute:

5 von 5 Flöckchen


[Rezensionen] für „Krümelchen und seine Freunde“ auf amazon

lesezeichen-farbe-3

Nach vielen Jahren, die nun die Bücher schon auf der Welt sind,

ziehe wir heute mal einen Zwischenstand:

Band 1

10720965_395223877293417_1040614345_n

18 Rezensionen

davon 17 x 5 Sterne & 1 x 3 Sterne

Krümelchen-seine-Freunde-entdecken-Welt Band 1

⋆⋆⋆⋆⋆⋆⋆

Band 2

band2 Cover_demo

7 Rezensionen

7 x 5 Sterne

Krümelchen-seine-Freunde-entdecken-Welt Band 2

⋆⋆⋆⋆⋆⋆⋆

Sonderband Wien

81hZnq0nDXL

3 Rezensionen

3 x 5 Sterne

Krümelchen-seine-Freunde-entdecken-Welt Sonderband Wien

⋆⋆⋆⋆⋆⋆⋆

Band 1 englisch

51s6q0z9hwl

Leider noch ohne Rezensionen 

Crumby and his Friends – Volume 1

⋆⋆⋆⋆⋆⋆⋆

Sonderband Wien englisch

CRUMBI front GROss

Leider noch ohne Rezensionen

Crumby and his Friends – Vienna – Special Edition

⋆⋆⋆⋆⋆⋆⋆

„Krümelchen und seine Freunde“ – Das Malbuch

51x82n7m7kl

3 Rezensionen

 3 x 5 Sterne

Krümelchen-seine-Freunde – Das Malbuch

⋆⋆⋆⋆⋆⋆⋆

Band 3

front

Leider noch ohne Rezensionen

Krümelchen-seine-Freunde-entdecken-Welt Band 3

 ⋆⋆⋆⋆⋆⋆⋆

Wir würden uns freuen, wenn wir noch ganz viele Kinderaugen zum Leuchten bringen dürften.

Wer weiß, vielleicht geht es auch bei euch bald, sehr turbulent zu.

Ich meine noch turbulenter als überhaupt schon.

Denn ihr müsst wissen, die drei

– Krümelchen, Flöckchen und Fusselchen – 

sind immer für einen Spaß zu haben.

Danke!

Krümelchen, Flöckchen und Fusselchen mehr als nur Freunde

cropped-cover-vorderseite-probe.jpg

Hallöchen,

heute möchte ich euch erzählen warum Krümelchen, Flöckchen und Fusselchen mir so viel mehr sind, als nur Freunde.

2012 begann es mit der Idee. 2013 erblickte das erste Band das Licht der Welt.

Wir, also Jennifer und ich arbeiteten von 2012 – 2013 fieberhaft an den Details, bis es soweit war. Es ließ uns die komplette Zeit nicht los.Uns trennten allerdings 566 km. Wir mussten uns was einfallen lassen. Da es ein Geheimprojekt war, nutzen wir nicht das Internet sondern schrieben uns ganz altmodisch seitenlange Briefe.

Wir lebten mit den drei Freunden, machten uns Gedanken,

wie sie auf manche Situationen reagieren würden.

Wie frech sie sind, wie viel Köpfchen sie haben, was sie bewegt und wie wichtig ihnen Freundschaft ist.

Jennifer zeichnete ein Bild, nach dem Anderen.

Bis schlußendlich die Drei so aussahen, wie ihr sie heute kennt.

Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht an die Drei denke, oder sie mir mal wieder einen Streich spielen. Darin sind sie unschlagbar. 😀

Aber es macht Spaß!

Sobald die drei auftauchen, fange ich an zu lächeln.

Werde wieder Kind und laufe durch die Gegend, um neue Ideen und Geschichten zu entdecken.

Es sind die Kleinigkeiten, die das alles zu einer besonderen Freundschaft machen. Sie sind aus einem Augenblick heraus entstanden, aus einer Momentaufnahme meines Lebens.

Weshalb es mehr ist als eine Freundschaft, sie sind Teil meines Lebens.

 

[Rezension] „Wunderbare Möglichkeiten“ von Manfred Mai

51wluch4dl

Inhaltsangabe:

Maximilian ist ein aufgeweckter, intelligenter, belesener Junge. Das Leben stellt ihm viele Fragen, und er denkt über Gott und die Welt nach. Doch die Antworten der Erwachsenen helfen ihm nicht weiter, weil sie ihn nicht ernst nehmen, sondern als zu jung für solche Dinge abkanzeln. Das bringt Maximilian gehörig auf die Palme. Sein bester Freund Yasin holt ihn immer runter, wenn Maximilian mal wieder zu explodieren droht. Leonie, seine ältere Schwester, ist ganz auf der Seite ihres Bruders und versteht ihn. Und dann ist da noch Anna. Sie ist nicht nur eine Gleichgesinnte und liebt Bücher so wie Maximilian, sondern wann immer er an sie denkt oder sie trifft, hat er Schmetterlinge im Bauch. Die Geschichte einer ersten zarten Liebe – mit offenem Ausgang …

(Quelle: amazon)

Meine Meinung:

Maximilian ist kein gewöhnlicher Junge. Er liest immens viel und spricht manchmal für andere Mitschüler total fremd. Sein Freund Yasin ist immer dabei. Doch verstehen tut Yasin, Maximilian oft auch nicht. Denn sein Freund sucht nach einer Erklärung. Gibt es einen Plan für jeden Menschen? Was ist wenn es einen gibt, und was wenn nicht. Wie selbstbestimmt leben wir wirklich oder hat jeden von uns, die Werbung und die Umwelt genauso geformt, wie es ihr gefällt. Was wenn man einen anderen Weg nimmt als sonst. Bringt das dann den Plan durcheinander. Maximilians Gedanken kreisen immer weiter. Auch wenn es von vielen Seiten immer wieder heißt: Dafür bist du zu jung, das verstehst du noch nicht.

Mit seiner ganz eigenen Weise lässte Manfred Mai, Maximilian nach dem Sinn des Ganzen suchen. Er lässt ihn denken, ihn erleben und gibt ihm einen Erwachsenen an die Hand der sogar für Außenstehende „verrückt“ zu sein scheint. Aber er hört zu. Andreas, Maximilians Onkel. Die Geschichte macht nachdenklich und spornt Kinder von 10-12 und darüber hinaus an, genauer nachzuforschen. Will ich wirklich, nur ein Rädchen im Getriebe sein? Möchte ich nicht gern, etwas ganz anderes. Außergewöhnlich sein. Oder will ich, weil es leichter ist alles so machen wie andere es für gut finden.

Man muss sich entscheiden. Jeden Tag auf`s Neue!

Dann bekommt man „Wunderbare Möglichkeiten“

Fazit:

Eine Geschichte, in der ein kluger und belesener Junge, den Plan der Welt zu erfassen versucht.

Lesealter: 10 – 12 Jahre

Dafür vergebe ich heute beeindruckte:

Krümelchen 5

5 von 5 Krümelchen


[Rezension] „Der Turm von Xandinabog – Napantschus Abenteuer“ von Sandra Hausser

napantschus

Inhaltsangabe:

Napantschu erhält im Traum den Auftrag, Garisda, die entführte Tochter des Lords zu befreien. Zunächst glaubt er nicht an die während des Schlafes erhaltene Botschaft. Doch bald steckt er mitten im Abenteuer und macht sich auf den Weg, um jene Garisda zu suchen. Unterwegs gesellen sich einige unvermutete Helfer zu ihm, die rasch zu Freunden werden. Herr Sunquatsch, Vogel und Anführer der Vogelschar Nummer sieben, Achzicka, eine Spinne mit großem Herz, Eusterach der zahnlose Fuchs mit Sprachfehler, der Riese Grogrim, Balia die Heilerin und Ewak der Maulwurf sind mit von der Partie.

(Quelle: amazon)

Meine Meinung:

Napantschu kurz Naps genannt, ist unterwegs um Garisda, die Tochter des Lords zu befreien. Allein ist er dabei nicht. Herr Sunquatsch (kicher, super Name) ist ein Vogel der ihn von Anfang an begleitet. Sie treffen auf viele andere Wesen aus Wald und Flur. Mit viel Köpfchen bahnen sie sich den Weg. Überwinden Hindernisse. Ob sie es schaffen, lest selbst!

****************
Wenngleich es oft heißt „mit Illustrationen für Kinder“, hat Sandra Hausser sich ganz andere Gedanken, über die Bilder in ihrem Buch gemacht. Sie bittet also Scott, Emily, Lara, Sophie, Coralie, Vanessa, Maike und Tino tolle Bilder zu den Geschichten zu malen. Es entsteht so eine wunderbare Komposition, von ganz verschiedenen Mal- und Zeichenkünsten. Lesende Kinder können soviel darauf entdecken. Von Kinder für Kinder.

Was meiner Meinung nach, eine außergewöhnliche und zugleich schöne Idee ist. Die Art des Erzählens ist klug und flüssig. Es ist gut zu lesen und nimmt die Kinder mit, auf eine Reise. Die Schrift ist so gewählt, das es leichtes lesen möglich macht.

Mein Fazit:

Ein Buch mit viel Herz, Abenteuer und Köpfchen!

Lesealter: 8 – 12 Jahre

Dafür vergebe ich heute:

Fusselchen 5 mal

5 von 5 Fusselchen


[Erhältlich] „Krümelchen und seine Freunde entdecken die Welt“ Band 3

Liebe Leser & Fans von

„Krümelchen und seine Freunde entdecken die Welt“,

gestern erreichte mich, ein großes Paket mit 52 Büchern meines neuesten Buches. Nun also könnt ihr auch gerne, das Buch bei mir direkt bekommen. Natürlich auf Wunsch signiert.

12375460_1041638952534967_181693506_o

Inhaltsangabe:

Krümelchen, Flöckchen und Fusselchen können sich immer aufeinander verlassen! Egal, was passiert, sie sind füreinander da. Auf ihrem Weg begegnen sie Katze Cleo. Diese erzählt ihnen, dass sie nicht mehr nach Hause findet. Sofort beschließen die drei Freunde, ihr zu helfen. Auch Schmetterling Florabella ist ihnen dabei eine große Hilfe. Wohin führt sie das Abenteuer diesmal? Begleitet Krümelchen und seine Freunde im dritten Teil ihrer Reise um die Welt!

Preis: 12,95€ + Versand als Büchersendung

🙂 Gerne könnt ihr auch einen Button für eure Kinder, je 1€, dazu erwerben. :)Vielen Dank für euer Interesse!

img_3279

Es sind noch 45 Bücher von 52 da.

Danke!

[Vorbestellung] „Muridae – Mein Leben als Maus“ aus meiner Feder

maus-1-copy

Heute erzähle ich euch von einem neuen Projekt,

das bald erscheinen wird.

Den Vertrag habe ich unterschrieben

14570657_10209118320409075_5740718706432764721_o

und bin sehr glücklich damit.

Das Buch enthält 10 Geschichten.

Claudia und Sascha Schröder

logo_website

vom Traumschwingen Verlag

haben sich seiner angenommen

Es ist eine Story, die mir einfach so in den Sinn kam. Mein Herz hängt daran. Hoffentlich kann man das auch spüren.

Darin spielen die Hauptrollen ein Mädchen und ein Mäuserich. Was dem Mädchen geschieht, wird hier nicht verraten.

Falls ihr Interesse habt, könnt ihr schon heute das Buch

für nur 8,95€ vorbestellen.

www.traumschwingen.de/shop/muridae-mein-leben-als-maus

Dankeschön! ❤